Der Schädel

Um zu verstehen wie Cranial Facial Release funktioniert, ist es wichtig zu erkennen, dass der Schädel NICHT ein solider Knochen ist. Er besteht vielmmehr aus 22 unterschiedlichen Knochen, die an 64 Stellen miteinander korrespondieren und die sich jedes Mal, wenn Sie ein- und ausatmen, bewegen sollten.

Häufige Ursachen dieser Störungen sind Schädel-Hirn-Traumata, Geburtstraumata, unterschiedliche Beißkraft und Störungen des Kiefergelenks, Zähneknirschen, etc.. So kann ein anhaltendes Zähneknirschen und nächtliches Beißen eine Strategie des Körpers sein Spannungen und Verschiebungen innerhalb des Schädels aufzulösen. Dies ist essentiell für eine normale Gehirn- und Körperfunktion.

Infolge einer Reduktion von Spannungen innerhalb des Schädels und eines Herstellens normalisierter knöcherner Struktur kommt es z.B. auch zu einer erheblichen Entlastung der Hirnanhangdrüse welche für eine Reihe der wichtigsten Körperfunktionen zuständig ist.

So ist diese für die Bereitstellung von einigen wichtigen Hormonen zuständig. Ebenfalls können sich durch die bessere Regulation im Schädelbereich u.a. Symptome wie Zähneknirschen, Nebenhöhlen- und Stirnhöhlenstörungen und Augenbeschwerden erheblich verbessern.